EMTBOC Ostroda (POL) – Platz 5 für Rapha

02.06.2024 – Tag 4 – Staffeln – Karten 1:10.000 / 5m So aus der Ferne gesehen, ein durchwachsenes Ergebnis, welches die Leistungen und Möglichkeiten unserer Aktiven im internationalen Maßstab abbildet. Die Jüngsten bei ihren ersten Starts in der M-17 (mit zwei Mädchen – Niklas, Laura, Charlotte), konnten ihre Erfahrungen vertiefen, haben ihre Aufgaben erwarungsgemäß und erfolgreich abgeschlossen, .. und sicherlich Gefallen am europäischen MTBO-Flair gefunden, noch dazu, da in Deutschland kaum noch Staffeln angeboten werden (können). Die höchsten Erwartungen lagen

weiter

20 Seen – ESV vorn dran

beim heutigen 2. Lauf zum 4-Länder-Cup waren die ESV Sportler fast in allen Kategorien vorn dran. Die Herren gewannen, mit 10 Punkten unter Idealpunktzahl 650, Anton Ryzhov und Hendrik Hess (USV) mit großem Vorsprung vor der Konkurrenz. Gegen das Team „Bremsstrahlung“ war kein Kraut gewachsen und Pannen blieben ihnen entgegen der Mitbewerber erspart!  Einen tollen dritten Platz konnten Thomas L. und Thomas R. unter dem Fantasienamen „No E-Biker“ (540 Pkte) erreichen. Ein gutes Ohmen für die, in der kommenden Woche

weiter

WRE Balatonfüred

Am Wochenende vom 27./28.04. fand im ungarischen Balatonfüred der Balaton-MTBO 2024 statt. Beide Rennen wurden von der International Orienteering Federation (IOF) als World Ranking Events eingestuft, was bedeutet, dass Weltranglistenpunkte vergeben wurden. Gleichzeitig gelten die Läufe für die Tschechische und Österreichische Rangliste. Daher reisten viele Teilnehmer aus angrenzenden Ländern sowie der Slowakei und Deutschland an. Am Samstag stiegen die Temperaturen auf bis zu 23 Grad, verglichen mit der vorherigen Woche war es wirklich warm. Bei beiden Rennen startete ich zum

weiter

Slowakische Meisterschaft

MTBO-Sportler auf Reisen .. eine neue Themengruppe? Ja, die könnte es werden, denn die jungen Herren werden flügge und lernen, arbeiten oder studieren auswärts, wie Raphael: Im Rahmen meines Studiums in Wien ergeben sich auch beim MTBO ganz neue Möglichkeiten. Am Wochenende vom 13./14.04.2024 fand in Limbach nahe Bratislava die slowakische Meisterschaft im MTBO statt. Am Samstag wurde die Langstrecke ausgetragen. Der Ort Limbach liegt etwa 25 Kilometer nördlich von Bratislava am Fuße eines Mittelgebirges in einer echten Weinregion. Über

weiter

MTBO-Oster-Camp und Sachsen-Cup

Vom 02. bis zum 06. April fand im Schullandheim Sohland das traditionelle MTBO-Ostertrainingslager des ESV Dresden unter der Organisation von Peter Schmidt statt. Nicht nur der Nachwuchs des OL-Vereins Wehrsdorf war dabei, sondern auch Harry Männel, der bei der Organisation der Wettkämpfe einen sehr großen Beitrag leistete. Besonders erwähnenswert ist die Teilnahme des Schweizer Staffel-Weltmeisters von 2023 Flurin Schnyder, der sich mittlerweile in der Elite mit gestandenen Weltklasse-Sportlern messen muss. Am Tag der Anreise stand ein MTBO zum Eingewöhnen an.

weiter

JWM Finale – Staffeln

Nova Paka: Regen, glitschige Wiesenpassagen an den Abfahrtshängen und auf zugewachsenen Wegen, schlammige Anstiege mit durchdrehenden Laufrädern, steile Knüppelpfade durch Kahlschläge – technisch und physisch sehr anstrengend. Die knappe Stunde je Umlauf der 3er-Staffel zeigte im Ergebnis zwischen 18 und 24 gefahrenen km, je nach Schleife und gewählter Route über die 28 Kontrollposten. Das tschechische Team hat es in der M20 nicht zu Gold geschafft, wie von mir vermutet, sie mussten sogar mit der Holzmedaille vorliebnehmen. The winner is: France.

weiter

JWM E4 – Massenstart

hier schnell das heutige Ergebnis über die beiden Runden östlich von Jabkenice auf einer etwas anderen, an den OL erinnernden Karte. Massenstart JWM Erg M20/W20 Massenstart WM Erg M21/W21 .. und morgen folgen die finalen Staffeln. Lassen wir uns überraschen, es ist viel Bewegung im Feld – mein Tipp: Tschechien vor Finnland 😉 Überflieger Flurin wird den ersten Tag ohne Medaille im Juniorenbereich bleiben, es sei dem, er ist mit der Elite-Staffel M21 unterwegs? 1          Armel Berthaud            France                       

weiter

Dritte Medaille für Schnyder,

Flurin – das dritte Podest im dritten Rennen für den Schweizer Junior – er ist eine „Bank“, doch Gold ist wieder ein ganz ganz kleines Stück entfernt gewesen. Mit 15s Vorsprung entschied Adam Cernik (CZE) das Rennen über 15,1km vor dem Schweizer und Armel Berthaud (FRA). Bester Deutscher? .. natürlich Per Hähnel (21.). Gregors erster erfolgreicher Auftritt (26.) und Thomas fand sich, in erstklassiger Gesellschaft mit Zrnik und Villar Garrin, mit Fehlstempel am Ende des Klassenents wieder. MTBO-JWM  M20 –

weiter

Jičín Etappe 2

Junior World MTB Orienteering Championships 2023 – Long Klingt gut, doch für die jungen Herren mit ihren 18 Lenzen und jünger, wohl eine Nummer zu groß. Per ist die Konstante und kam erneut mit einer akzeptablen Zeit auf der Strecke über 28,9km mit 26 Posten auf Platz 23 ein. Gregor online recht gut in Position liegend hatte es schon an der 3 ausgescheert – mit einer klassischen Postenfalle – im Bergdorf. Schade sonst wäre mehr drin gewesen, im direkten Fight

weiter

MTBO-WM Jičín 2023

Die WM hat heute mit einem Sprint durch die sehenswerte Altstadt von Jičín begonnen. Von deutscher Seite nahmen auch einige junge Aktive aus Sachsen das Angebot der kurzen Anreise an. Kurze Treppenpassagen, das Durchfahren von Laubengängen und Kopfsteinpflaster – zum Glück ohne feuchtes Nass von oben – bestimmten das Finale des Rennens. Simo Klemettinen (FIN) siegt bei Einzelstart in der M20 mit einer Sekunde Vorsprung (!) vor Flurin Schnyder (SUI) und Landsmann Eevert Kenttamies (22s zur.). Von den sechs Startern

weiter