Sommersportfest des ESV – update

Wer sich für unterschiedliche Sportarten interessiert und diese ausprobieren möchte, kann gern am kommenden Sonntag in der Zeit von 10:00..15:00 in Cotta mit der Familie, Freunden oder Kollegen vorbeikommen. Es wird ein Parcours mit verscheidenen Test einzelner Abteilungen aus unserem Mehrspartenverein angeboten. Unser (MTBO-)Beitrag wird ein kleiner Sprint-OL. Die Wertung erfolgt über alle Stationen mit jeweils 10 erreichbaren Punkten. Das Ausloben der Gesamtwertung erfolgt gegen Ende der Veranstaltung, nach 14:00 Uhr. Eine Tombola, bei der garantiert jedes Los gewinnt, eine

weiter

Sommer-Camp 2019

Das diesjährige MTBO-Sommertrainingslager, veranstaltet von Peter Schmidt (ESV Dresden), fand diesmal im Schullandheim von Neukirch in der Oberlausitz statt. Sieben Kinder und zwei Betreuer jagten sich dieses Jahr in fünf Wettkämpfen durch den Wald. Aber auch der Spaß kam nicht zu kurz, denn die Tagestour (69,5km, 1100hm) führte um die Talsperre Bautzen, in der natürlich gebadet wurde. Auf dem Rückweg entschieden sich vier ambitionierte Radfahrer, nach einem Eis, für eine Abkürzung über den Jägerhaus-Pass (383m üNN; Steigung 15%) und ließen

weiter

Öffentliche Trainingsangebote

Allen MTBO-Freunden möchten wir gern Trainingsmöglichkeiten anbieten. Dazu habe ich eine Rubrik auf unserer Homepage angelegt. Die Trainings werden unter Zuhilfenahme einer schwedischen Software-App wettkampfähnlich und mit virtuellen Posten durchgeführt. Dazu empfiehlt es sich, ein Smartphone mit relativ gutem GPS-Sensor zu nutzen. Alternativ ist es natürlich möglich eine gedruckte Karte zu bekommen. Deshalb einfach vorher anmelden. Einen Auftakt macht Steffen am 30.07.2019/17:30 mit Start/Ziel in Loschwitz und seinem: Elbhang-Score zum Tagesausklang „Sieben Gründe und ein Blaues Wunder“ (Info) Es ist

weiter

Elbtal-Wochenende

Ein überaus sonniges Elbtal-Wochenende ist Geschichte. Keine Unfälle, keine gravierenden Stürze und vor allem keine physischen Ausfälle bei den hohen Temperaturen. Die Entscheidung den Elbtal auf 4h für die 2er-Mannschaft zu reduzieren, war die richtige Entscheidung. Für die Familienwertung stand bereits Tage vor dem Rennen fest, dass es über 3 Stunden geht und, es hat niemend die Lust am Radfahren verloren :-). Nach dem Rennen war der Badeteich gut besucht, es gab ausreichend Möglichkeiten den erhöhten Flüssigkeitsverlust auszugleichen und sich

weiter